Unterstützung für Produktion von Atemschutzmasken

23.Mär 2020

Unterstützung für Produktion von Mund- und Nasenschutzmasken

Für die schnelle Unterstützung bei der lebensrettenden Produktion und Bereitstellung von Atemschutzmasken gegen das Coronavirus bietet WENDLER EINLAGEN schnell und unkonventionell Unterstützung an.

  • Zuschnittservice

An unserem Unternehmenssitz in Reutlingen (Baden-Württemberg) verfügen wir über einen hochleistungsfähigen voll- und teilautomatisierten Zuschnitt- und Stanzservice für alle Arten von Geweben und Vliesen.

Wir haben Kapazitäten zur Verfügung, die wir kurzfristig und flexibel für die Produktion von Zuschnitten oder Stanzteilen für Teile von Atemschutzmasken nutzen können.

Sprechen Sie uns im Bedarfsfall direkt an.

  • Baumwolleinlage

Wir wurden darüber hinaus in den letzten Tagen vermehrt von Firmen kontaktiert, die nach der Möglichkeit der Verwendung unserer Einlagenprodukte zur kurzfristigen Erstellung von Atemschutzmasken gegen Covid-19 anfragten und diese bereits für die dringend notwendige Fertigung und schnellstmöglichen Bereitstellung der Schutzmasken in vielen Bereichen einsetzen.

Der Vorteil besteht in der Wiederverwendbarkeit, da unsere weißen Baumwolleinlagen bis 95°C und alle eingefärbten Einlagen bis 60°C waschbeständig sind.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die aus unseren Einlagen gefertigten Masken nicht für intensivmedizinische Bereiche geeignet sind, da sie die hierfür geforderten Schutzklassen FFP2 oder FFP3 nicht erfüllen. Sie können aber präventiv und als Sofortmaßnahme und -hilfe z.B. für Pflegepersonal, Firmen, Behörden verwendet werden.

Kontakt: E-Mail: sales@wendlerinside.com, Telefon: +49-7121-5106-0 (Zentrale), Mobil: +49-171-4684256 (Peter Heim) oder +49-171-4604641 (Raphael Hofmann)

Teilen: